Postoperative Blasenbildung

Studien bestätigen überlegene Wirkung von Mepilex Border Post-Op

von : Mölnlycke Health Care, Mai 24 2017Beiträge: Postoperative Blasenbildung

Bessere Versorgung von chirurgischen Wunden bei reduzierten Behandlungskosten

Der Einsatz von Mepilex Border Post-Op trägt zu einer hocheffizienten Wundversorgung von Hüft- und Knie-Endoprothesen sowie Wirbelsäulenoperationen für alle Beteiligten bei. Das ist das Ergebnis einer randomisierten Studie der Universitätsklinik Köln.

Die Versorgung chirurgischer Wunden nach großen Eingriffen ist für Patienten und Pflegekräfte meist eine Herausforderung. Schmerzhafte Verbandswechsel belasten den Patienten, Spannungsblasen, Infektionen und starre Verbände verzögern den Heilungsprozess. Im Rahmen einer mehrwöchigen Studie untersuchten Mediziner der Uniklinik Köln die Wirksamkeit von Mepilex Border Post-Op bei der postoperativen Wundversorgung von Knie- und Hüftendoprothesen, sowie Wirbelsäulenoperationen im Vergleich zu herkömmlichen Verbänden.

Dr. Kourosh Zarghooni, Leitender Oberarzt Orthopädie, Uniklinik Köln im Interview:

Dr. Kourosh Zarghooni  71 % der Patienten, die mit Mepilex Border Post-Op behandelt wurden, benötigten keinen Verbandwechsel
94 % der Patienten, die mit Cosmopor behandelt wurden, benötigten mindestens einen

 

Das Ergebnis der Studie: Mepilex Border Post-Op übertraf die herkömmlichen Verbände in Bezug auf alle untersuchten Punkte.

  1. Kein Patient erlitt postoperative Blasenbildung oder Mazeration
  2. Die Tragedauer von Mepilex Border Post-Op war erheblich länger
  3. Die durchschnittlichen Gesamtkosten für die Wundversorgung waren pro Woche um 2,90€ geringer für Mepilex Border Post-Op

Dies führen die Wissenschaftler vor allem darauf zurück, dass sich beim Einsatz des Mölnlycke-Produkts keine Spannungsblasen bildeten und es wesentlich seltener erneuert werden musste. „Während der Verbandswechsel bei 71 Prozent der Mepilex Border Post-Op-Patienten erst nach sieben Tagen erforderlich war, mussten die herkömmlichen Verbände im gleichen Zeitraum mindestens einmal gewechselt werden“, heißt es in der Studie. Die Folge: Die Zeit zur Versorgung der OP-Wunde konnte so pro Patient beschleunigt, die Kosten für den Verbandswechsel um rund 2,90€ reduziert werden. Darüber hinaus profitieren laut Studie aber auch die Patienten: Sie lobten durchweg den hohen Tragekomfort von Mepilex Border Post-Op sowie einen nahezu schmerzfreien Verbandswechsel.

Erfahren Sie hier mehr zu Mepilex Border Post-Op und gelangen Sie zur Studie:

adobe-zeichen Download Mepilex Border Post-Op Studie (PDF, 760 KB, öffnet in einem neuen Fenster)

Referenzen

Bredow, J et al. Randomized clinical trial to evaluate performance of flexible self-adherent absorbent dressing coated with silicone layer after hip, knee or spinal
surgery in comparison to standard wound dressing. Poster-Präsentation auf dem 5. Kongress der WUWHS, Florenz, Italien, 2016.

Teilen