Postoperative Blasenbildung

Vorbeugung postoperativer Blasenbildung

von: Mölnlycke Health Care, Oktober 26 2012Beiträge: Postoperative Blasenbildung

Die Vorbeugung postoperativer Blasenbildung ist ein vielschichtiges Problem – einige der folgenden Aspekte können jedoch bei der Vorbeugung postoperativer Blasenbildung nützlich sein:

  • Richtige Wahl des Verbands
  • Richtiges Verfahren beim Anlegen des Verbands
  • Begrenztes Entfernen des Verbands

„Durch die Auswahl des richtigen Verbands für postoperative Wunden kann der Blasenbildung, Mazeration und dem Infektionsrisiko vorgebeugt werden. Idealerweise sollte der Verband durchlässig, wasserdicht, transparent, absorbierend und genügend flexibel sein, um Gelenksbewegungen auszuhalten“16.

Es wurde klinisch bewiesen, dass Mepilex® Border dazu beiträgt, postoperative Blasenbildung bei Patienten nach Hüft- und Knieendoprothetik zu minimieren. Zahlreiche Gesundheitsexperten verwenden Mepilex Border mittlerweile bei ihrer postoperativen Behandlung und haben die Auswirkungen im Rahmen von Verbesserungsprogrammen belegt.

DeMyst G & Meuleneire F 2010  Bewertung einer Serie von Fallstudien über einen silikonbeschichteten Schaumverband
bei der Behandlung von Patienten, die sich einer orthopädischen Operation unterzogen hatten. 
Posterpräsentation auf der EWMA-Konferenz in Genf, Schweiz, 2010.
Catharina Johansson
et al
 2011 Bewertung eines selbsthaftenden, silikonbeschichteten Verbands in der
postoperativen Wundversorgung nach Hüft- und Knieendoprothetik
Posterpräsentation auf der EWMA-Konferenz in Brüssel, Belgien, 2011.
Tiina Pukki
et al
 2007 Eine Erhebung unter Krankenpflegepersonal, um die Funktionalität eines silikonbeschichteten All-in-one-Schaumverbands in der postoperativen Wundbehandlung zu beurteilen Posterpräsentation auf der EWMA-Konferenz in Glasgow, Großbritannien, 2007.
Tiina Pukki
et al
 2010 Assessing Mepilex Border in post-operative wound care Wounds uk, 2010, Vol 6, No 1

Bei einer der jüngsten Studien, einer Anwendungsbeobachtung, wurde die Verwendung von Mepilex Border bei der Behandlung von postoperativen Wunden nach einer Hüft- und Knieendoprothetik untersucht17.

Im Rahmen dieser Studie erhielten 146 Patienten im OP einen Mepilex Border-Verband: Die Verbände wurden nicht gewechselt; erst am 4. Tag nach der Operation wurde der erste routinemäßige Verbandswechsels vorgenommen. Beim Verbandswechsel füllte das Pflegepersonal einen Prüfbogen aus, um eine eventuelle Blasenbildung und andere Hautreaktionen, Wundexsudat, Grad der leichten Applikation/Entfernung zu dokumentieren und eine Gesamtbewertung des Verbands abzugeben.

Bei keinem der Patienten hatten sich Blasen gebildet. Die Gesamtbewertung des Verbands erfolgte in 87 % der Fälle mit „sehr gut“.

Teilen

Welche Ansprüche sind an chirurgische Wundverbände zu stellen?
Welche Ansprüche sind an chirurgische Wundverbände zu stellen?

Umgang mit Exsudat  Mepilex Border bietet optimalen Umgang mit postoperativen Flüssigkeiten. Der einzigartige Fünf-Schichten-Aufbau absorbiert, verteilt...