OP-Effizienz

18 % mehr Eingriffe dank Innovationsgeist und flexibler Herangehensweise

von: Mölnlycke Health Care, September 18 2013Beiträge: OP-Effizienz

Das Herz-Jesu Hospital in Münster konnte durch  ProcedurePak die Anzahl der durchgeführten Eingriffe um 18 % steigern. Innovationsgeist in Kombination mit einer flexiblen Herangehensweise haben dem Krankenhaus Einsparungen in Höhe von 51.000 Euro bei den Personal- und Gemeinkosten pro Jahr ermöglicht.

     

“Durch ProcedurePak OP-Trays konnten wir die Zeit zwischen den Eingriffen verkürzen und unsere Effizienz im OP steigern.”

Prof. Dr. Rüdiger Horstmann, Head Surgeon

“Wir brauchen jetzt weniger Lagerraum, wir können schneller reagieren und unsere Kosten für die Abfallensorgung sind gesunken.”

Manuela Zwiener, Einkäuferin

“Die professionelle Beziehung ist keine gewöhnliche Anbieter-Käufer-Beziehung, sondern vielmehr eine strategische Partnerschaft, in die Mölnlycke Health Care viele wertvolle Ideen einbringt, damit unser Krankenhaus effizienter wird und aus wirtschaftlicher Sicht mehr leisten kann.”

Leopold Lauenstein, Geschäftsführer

 

Stressreduzierung und Optimierung des Bestellvorgangs

Eine weitere Verbesserung ist eine weniger gestresste Atmosphäre im Operationssaal, was die Arbeitsbedingungen für das Personal verbessert. Es ist auch einfacher für die Einkaufsabteilung, alle für einen Eingriff benötigten Artikel zu bestellen. Der Bestellvorgang wurde sogar noch weiter gestrafft, da für manche Eingriffe ein kombiniertes Tray verwendet wird. Die Effizienz wurde im gesamten Krankenhaus gesteigert, von der Materialbeschaffung bis hin zur Abfallentsorgung.

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte die komplette Kundenreferenz aus dem Herz-Jesu-Krankenhaus Münster-Hiltrup herunter. 

Außerdem können Sie hier ein kurzes Video aus dem Herz-Jeus-Hospital in Münster ansehen:

 
Teilen