Höhere Effizienz im OP

Bessere Pflege für mehr Patienten

Optimierte Effizienz im OP-Saal ermöglicht Krankenhäusern, mit dem vorhandenen Personal mehr Patienten mit hochwertiger Pflege zu versorgen. Individuelle OP-Komplettsets sparen im allgemeinen Zeit. Aber die Effizienz kann mit ProcedurePak® von Mölnlycke Health Care noch weiter erhöht werden. Diese umfassende Service-Lösung für die Effizienz im OP-Saal kombiniert kundenspezifische, qualitativ hochwertige, die Sicherheit fördernde Produkte, Liefer- und Logistikoptionen sowie kontinuierliche Unterstützung und Schulung. Damit kann nachweislich Effizienz geschaffen werden, auch im Hinblick darauf, dass mehr Patienten besser behandelt werden können (PDF).

Einfache Methoden reduzieren den Zeitaufwand

Das Herz-Jesu-Krankenhaus im nordrhein-westfälischen Münster hat sieben Operationssäle und führte 2011 fast 9000 Eingriffe durch. Damit die stark frequentierten Operationssäle Leistung auf höchstem Niveau bezüglich Qualität und Effizienz erbringen können, ist ein starker Fokus auf Disziplin und Innovation erforderlich. „Wir analysieren ständig Möglichkeiten, um die Effizienz unserer
Operationssäle zu optimieren“, sagt Geschäftsführer Leopold Lauenstein. „Das ist eine der größten Herausforderungen für unser Krankenhaus.“
Das Herz-Jesu-Krankenhaus konnte die Anzahl der durchgeführten Eingriffe um 18 % steigern, was hauptsächlich der Einführung der ProcedurePak OP-Trays zu verdanken ist. Innovationsgeist in Kombination mit einer flexiblen Herangehensweise haben dem Krankenhaus Einsparungen in Höhe von 51.000 Euro bei den Personal- und Gemeinkosten pro Jahr ermöglicht.

Bei gleichbleibendem Personalbestand hat die Anzahl der durchgeführten chirurgischen Eingriffe um 18 % zugenommen. Nach vier Jahren ist die Anzahl um 26 % gestiegen.

Einfache Methoden reduzieren den Zeitaufwand

Einige Erfahrungen aus dem Herz-Jesu-Krankenhaus, Münster

  • Bei gleichbleibendem Personalbestand hat die Anzahl der durchgeführten chirurgischen Eingriffe um 18 % zugenommen. Nach vier Jahren ist die Anzahl um 26 % gestiegen.
  • Das Krankenhaus hat im gesamten Materialbeschaffungsverfahren über 1060 Stunden eingespart, von der Artikelbestellung bis hin zur Abfallentsorgung.Die größten Ersparnisse (760 Stunden) wurden bei der präoperativen Kommissionierung des Materials und dem Auspacken von Produkten zur einmaligen Verwendung erzielt.
  • Bei den Kosten für Personal- und Gemeinkosten wurden 51.000 Euro eingespart.

Referenzen

  1. Kundenreferenzprogramm 2009
Teilen

Optimierte Effizienz im Operationssaal...

Mit ProcedurePak® OP-Trays und Dienstleistungen von Mölnlycke Health Care...

Maßgeschneiderte Lösungen mit ProcedurePak

Individuelle OP-Komplettsets sparen im allgemeinen Zeit. Aber es können...

Schulung und Betreuung

Schulung und Betreuung sind Eckpfeiler unserer Systemlösung zur Sicherstellung der Effizienz im...

Effiziente Liefer- und Logistiklösungen

Wie Sie mit unseren Liefer- und Logistikoptionen Ressourcen einsparen können Im...

Weniger Abfall - Vorteile für die Umwelt

Optimierte OP-Effizienz und die Einführung von Umweltschutz-Strategien...

Weniger Stress für das medizinische...

Die Rekrutierung und Bindung qualifizierter Mitarbeiter ist für manche...

Farbcodierte ProcedurePak OP-Trays und...

Haben Sie auch manchmal das Gefühl zu viel Zeit mit der Bereitstellung...

Lösungen für die Laparoskopie

Kundenspezifische ProcedurePak® OP-Trays bieten die Möglichkeit, dass ein...