Frank Sedlmayer, OP-Pflegeleiter und OP-Manager

OP-Effizienz

Holen Sie mit dem Servicereport das Maximale aus Ihrer ProcedurePak-Lösung

Eingriffsspezifische OP-Trays sparen in der Regel Zeit und Aufwand. Aber sind Sie sich sicher, dass Sie das Beste aus Ihrer ProcedurePak-Lösung herausholen? Der ProcedurePak Service-Report liefert Ihnen hierzu die entsprechenden Antworten und Lösungen. Wir erstellen für Sie individuell eine Analyse der von Ihnen eingesetzten OP-Trays. Dabei stellen wir neben der Liefer- und Logistikperformance auch die beinhalteten Komponenten auf den Prüfstand und erarbeiten auf Ihr Tray-Portfolio abgestimmte Optimierungsvorschläge. Der ProcedurePak Serviceport liefert Ihnen dazu umfassende Informationen.

Kein OP-Tray gleicht dem anderen. Und so stellen verschiedene OP-Trays auch unterschiedliche Anforderungen an die Logistik. Daher bieten wir unterschiedliche Optionen zur Versorgung. Mit diesen individuellen Logistiklösungen wollen wir sicherstellen, dass die richtigen Produkte zur richtigen Zeit und unter Verwendung minimaler Ressourcen zur Verfügung stehen. Das Wissen, dass Sie uns vertrauen können spart nicht nur Zeit – es reduziert auch den Stress. Durch die Analyse der Ist-Situation können wir Ihnen ein maßgeschneidertes Logistikkonzept anbieten.

Ihre per Dauerauftrag bzw. Auftragsproduktion produzierten OP-Trays genießen höchste Priorität in unserer Produktion. Dadurch profitieren Sie unter anderem von einer verbesserten Lieferperformance. Die optimierte Lagerhaltung sorgt für eine schnelle Auslieferung bei Trayveränderungen. Weniger manuelle Bestellungen bedeuten für Sie reduzierte Transaktionskosten.

Optimierung Ihrer OP-Trays durch Erweiterung

Das Ergebnis einer Multi-Center-Studie, welche an fünf europäischen Kliniken durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass die Anzahl er beinhalteten Komponenten entscheidend für ad Maß an Zeitersparnis und Effizienzsteigerung ist.1 Um die Effizienz Ihrer OP-Trays noch weiter zu steigern, erweitern wir ständig das Komponente Portfolio um weitere Produktgruppen und Komponenten. Im Servicereport finden Sie Vorschläge für neue Komponenten, die bei Ihnen evtl. bereits standardmäßig verwendet werden und in Ihre Trays integriert werden können. Sparen Sie zusätzliche Zeit dadurch, dass sich alle notwendigen Komponenten im Tray befinden. Profitieren Sie auch in Ihren weiteren Fachabteilungen vom Einsatz von OP-Trays. Wir machen Ihnen Vorschläge welche weiteren Eingriffe sich für den Einsatz von Trays eignen.

Optimierung Ihrer OP-Trays durch den Austausch von Komponenten

Generell gehen wir mit unseren Hauptlieferanten langfristige Partnerschaften ein, um eine sichere Belieferung sowie einen wirtschaftlichen Einkauf zu erreichen. Durch die Bündelung von Einkaufsvolumina auf bestimmte bevorzugte Produkte sind diese in einem hohen Maße in unserer Produktion verfügbar. Im Servicereport untersuchen wir die von Ihnen aktuell in Ihrem OP-Trays eingesetzten Komponenten und beraten Sie zu möglichen Alternativen.

Hier können Sie sich den Servicereport als PDF herunterladen.

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an esther.knapp@molnlycke.com

Referenzen

Study performed by the German Institute for Workflow Management in the Health Care Service (IWiG) under the directorship of Professor Dr. rer. oec. Michael Greiling

Teilen

Service Report

Die Herausforderung: Zeit- und Kostenersparnis im OP-Saal
Die Herausforderung: Zeit- und Kostenersparnis im OP-Saal

Bei stetig zunehmendem Kostendruck und reglementierten Erlösen ist das Management der meisten Krankenhäuser kontinuierlich auf neue Wege zur Kosteneinsparung...