BARRIER®-OP-Masken erfüllen EU-Standards

Erfahren Sie mehr über die Norm EN 14683:2005

Die europäische Norm legt fest, dass der beabsichtigte Hauptzweck von OP-Masken im Schutz der Patienten vor infektiösen Keimen aus Nase und Mund des Personals liegt und darüber hinaus den Träger in bestimmten Situationen vor Spritzern möglicherweise kontaminierter Flüssigkeiten schützen soll.

Alle BARRIER®-OP-Masken entsprechen den Anforderungen der verschiedenen Klassifizierungen der EN 14683:2005. Die Masken werden in zwei Arten eingeteilt, je nach bakterieller Filterleistung und Differenzialdruck. Jede Art wird außerdem noch dahingehend unterteilt, ob die Masken spritzfest sind oder nicht.

Weitere Informationen über Spezifikationen und Empfehlungen hinsichtlich des Einsatzes der verschiedenen Maskentypen erhalten Sie in der EN 14683:2005, ANHANG A, Informationen für Benutzer.

Teilen

Doppelhandschuhsysteme mit Perforationsindikation

Im Sinne einer optimalen Sicherheit für das OP-Personal müssen wir dafür...

Beschleunigerfreie Handschuhe – Biogel®...

Hyperallergene Handschuhe, die frei sind von üblicherweise in der Herstellung...

Ganzkörperwaschung

Ein mögliches Risiko bei jedem chirurgischen Eingriff besteht darin, dass die Operationswunde sich...

Bekämpfung von postoperativen Wund-...

Um in der Infektionsprävention erfolgreich zu sein und einen wirksamen...